Niederlage gegen den VBC NUC

Niederlage gegen den VBC NUC
10.11.2019

Am Samstag empfing das Damen 1 das Gästeteam aus Neuenburg. Leider konnten die Schönenwerdnerinnen den Schwung aus den letzten zwei Siegen nicht mittragen. Das Team aus Neuenburg zeigte eine solide Leistung und bezwang Schönenwerd mit einem 3:1 Sieg.

Im ersten Satz hatten die Schönenwerdnerinnen Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Dies nutzten die Gegnerinnen aus und sicherten sich gleich bei Satzbeginn einen Vorsprung von 5 Punkten. Das Heimteam gab nicht auf und versuchte sich bei langen Ballwechseln zurück zu kämpfen. Die Neuenburgerinnen zeigten sich jedoch stark und erwiesen sich als die effizientere Mannschaft in der Punkteverwertung. Das Damen 1 hatte durchaus einige gute Aktionen im Angriff sowie im Block, jedoch gab es auch vermehrt Eigenfehler und Abstimmungsfehler. Somit gelang es nicht den Rückstand wieder aufzuholen. Die Gäste holten den ersten Satz mit einem Punkteverhältnis von 25:19.

Ähnlich wie im ersten Satz konnten die Gegnerinnen bereits zu Beginn punktemässig davonziehen. Bei den Niederämterinnen schlichen sich Eigenfehler sowie einige Annahmefehler ein. Beim Stand von 10:4 nahm der Coach von Schönenwerd ein Timeout in der Hoffnung eine Wende ins Spiel zu bringen. Die Schönenwerdnerinnen taten sich jedoch weiterhin schwer den Punktestand aufzuholen. Das gegnerische Team leistete gute Verteidigungsarbeit und punktete mit cleveren Gegenangriffen. Somit ging auch dieser Satz an den VBC NUC.  

Im dritten Satz meldeten sich die Schönenwerdnerinnen zurück. Dank erfolgreichen Abschlüssen im Angriff und einer kleinen Umstellung des Block-Verteidigungssystem gelang es ihnen dem Gegner die Stirn zu bieten. Bis zur Satzmitte war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Erfolgreiche Blocks und gut platzierte Finten und Angriffe brachten den Volley Schönenwerd in eine 20:13 Führung. Die Gegnerinnen zeigten sich kämpferisch und begaben sich auf Aufholjagd, wodurch es beim Satzende nochmals spannend wurde. Beim Punktestand von 24:20 wehrten die Neuenburgerinnen 3 Set-Points ab und rückten näher auf. Glücklicherweise gelang es den Schönenwerder Damen im entscheidenden Moment den Punkt zu machen und den Satz mit 25:23 erfolgreich abzuschliessen.

Beide Teams packten motiviert den vierten Satz an. Im Verlauf des Satzes konnte sich das Schönenwerder Team einen Vorsprung verschaffen und diesen auch eine Weile halten. Der Coach des Gegners verlangte ein Timeout als sich das gegnerische Team 21:17 im Rückstand befand. Nach dem Timeout leistete der VBC NUC gute Arbeit und kämpfte sich zurück, wobei es den Schönenwerder Damen nicht möglich war entgegen zu halten. Die Gegnerinnen gewannen auch diesen Satz mit 25:22 und konnten sich über ihren Sieg freuen.

Leider gelang es dem Damen 1 nicht ihre Bestleistung zu zeigen. Nun gilt es sich auf das nächste Spiel zu fokussieren. Unterstützt das D1 beim Heimspiel kommenden Samstag 16.11 um 14:30 Uhr gegen das momentan zweitplatzierte Team aus Köniz! Hopp Schöni!

zurück zur Newsübersicht