Ein Sieg musste her

Ein Sieg musste her
14.12.2019

Am vergangenen Samstag spielte das Damen 1 von Volley Schönenwerd zuhause gegen das Team von VBC Visp. Die Tabelle in der Qualifikationsrunde ist eng, weswegen ein Sieg äusserst wichtig war, um dem Ziel den Playoffs näher zu kommen. Mit diesem Druck konnte das Team souverän umgehen, kämpfte um jeden Ball und konnte sich so drei Punkte sichern.

Die Spielerinnen aus Schönenwerd starteten gut in die Partie. Schon zu Beginn konnten sie sich mit einigen Punkten absetzen. Dieser Vorsprung hielten sie über lange Zeit. Erst gegen Ende des ersten Satzes wurde es knapp. Das Team von VBC Visp erkämpfe sich einige Punkte, überholte Schönenwerd und schlug sogar zum Satzball auf. Aber die Niederämterinnen liessen sich nicht beirren und sicherten sich den ersten Satz mit 26:24.

Auch im zweiten Satz zeigte sich ein ähnliches Bild. Das Team von Volley Schönenwerd erarbeitete sich einen Vorsprung, welcher mit starken Services ausgebaut werden konnte. Mitte Satz stand es 17:10 zugunsten der Gastgeberinnen. Trotzdem begann Visp aufzuholen, was ihnen aber nicht mehr gelang. Mit 25:20 ging dieser Satz etwas deutlicher für die Niederämterinnen aus.

Anfangs dritter Satz unterliefen den Schönenwerderinnen diverse Fehler. So konnten sich die Gegnerinnen mit einigen Punkten absetzen. Es erinnerte etwas an das vergangene Spiel gegen Therwil, welches trotz 2:0 Führung verloren ging. Doch schon bald spielten sich die Niederämterinnen wieder nach vorne. So war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, wobei das Heimteam stets einige Punkte in Führung lag. Gegen Ende des Satzes überzeugten sie mit starken Angriffen und holten sich auch diesen Satz mit 25:19

Die Freude war gross! Durch diesen Sieg konnte sich das Team von Volley Schönenwerd in der Tabelle nach vorne spielen und sich wichtige Punkte sichern.

Nächstes Wochenende tritt das Damen 1 nochmals zuhause an. Sie werden alles daran setzen gegen Volley Muri Bern weitere Punkte zu erzielen, bevor es dann in die kurze Weihnachtspause geht. Wie immer freut sich das Team auf lautstarke Unterstützung.

 

zurück zur Newsübersicht