Der Sonne (den Play-Offs) entgegen

Der Sonne (den Play-Offs) entgegen
21.01.2020

Die Ausgangslage für die Schöni-Frauen vor dem letzten Spieltag der Qualirunde in der NLB Westgruppe präsentierte sich unglaublich spannend: zwischen Rang 3 und Rang 7 lagen nur gerade 3 Punkte, alles war also möglich im Kampf um einen der begehrten Aufstiegsrundenplätze. Schöni war sich der Brisanz -vor allem nach der Niederlage vor Wochenfrist gegen NUC II - bewusst und musste zum Leader nach Köniz.

Venimus. 
Mit guten Trainings während der Woche, der zwar obligatorischen aber in diesem Fall besonders fokussierten taktischen Analyse und dem Selbstvertrauen aus dem Sieg im Hinspiel gegen Köniz im Rücken machte man sich auf den Weg in die Berner Vorstadt...stets gen Westen, das Ziel vor Augen und der Sonne entgegen.
An der Halle angekommen wurde erstmal die Parkuhr für 4 Stunden - das sollte reichen - gefüttert, 'Marschmusik' gehört und die Taktik nochmals diskutiert.

Vidimus.
Der erste Satz liess uns gut ins Spiel kommen und kam uns mit seinem Verlauf entgegen und es zeichnete sich ab dass dies heute kein Spaziergang werden würde und uns Köniz nichts schenken würde. Ab dem 7-7 konnten wir uns absetzen, führten zeitweise mit 10 Punkten (19-9) und konnten den ersten Satz - nach dem Ansatz einer Aufholjagd seitens Köniz - mit 25-20 für uns entscheiden. Wir waren definitiv im Spiel angekommen...
Mit der Kamera im Rücken und entsprechendem Rückenwind aus dem gewonnenen ersten Satz gingen wir in gleicher Besetzung in die zweite Runde. Glücklicherweise relativ zu Beginn des zweiten Durchgangs machte uns eine Serviceserie von Köniz' Nr. 7 zu schaffen - den daraus resultierenden Rückstand von zeitweise 5 Punkten hatten wir Mitte Satz wieder aufgeholt und liessen uns auch diesen nicht mehr nehmen (25-21).

Vicimus.
Der dritte Satz glich einer Schlacht...und war wohl ausschlaggebend für unseren Sieg...an dessen Ende wir zwar mehrere Satzbälle abwehren konnten aber schlussendlich mit 26-28 das Nachsehen hatten. Die Entscheidung - um die für uns so wichtigen 3 Punkte mitzunehmen - musste also im vierten Satz fallen (25-17). 

Köniz' Trainer Agris Leitis probierte und wechselte viel was uns immer wieder herausforderte den Gameplan abzurufen und vielleicht eine Erklärung liefern könnte weshalb der Spielverlauf insgesamt von vielen Ups und Downs geprägt war. Ein scheinbar unüberwindbarer Block liess Köniz des öfteren und in allen vier Sätzen verzweifeln und passierte die blau-gelbe Kugel für einmal den Block war die Abwehr zur Stelle. Weniger hartes aber vielmehr variables Angriffsspiel war es was Köniz an diesem für Schöni so richtungsweisenden Samstag oftmals Kopfzerbrechen bereitete und vor selten zu lösende Probleme stellte. Dazu eine bärenstarke stabile Annahme und solides Servicespiel...voilà...


Es war mir eine Ehre und Vergnügen...Play-Offs wir kommen.

NieOhneMeinTeam

zurück zur Newsübersicht