18.01.2020

Hauptprobe für das Mobiliar Volley Cup Viertelfinale ist geglückt

Nur noch wenige Begegnungen bleiben in der Qualifikationsphase ungespielt: für das drittletzte Spiel empfing unser Herren1 Tabellenschlusslicht Lutry-Lavaux. Die Partie wurde in allen drei Sätzen mit starken Anspielen und stabilen Blocks ...

Der Sonne (den Play-Offs) entgegen
21.01.2020

Der Sonne (den Play-Offs) entgegen

Die Ausgangslage für die Schöni-Frauen vor dem letzten Spieltag der Qualirunde in der NLB Westgruppe präsentierte sich unglaublich spannend: zwischen Rang 3 und Rang 7 lagen nur gerade 3 Punkte, alles war also möglich im Kampf um einen der begehrten ...

weiter

Neuzugang im NLA-Kader
18.01.2020

Neuzugang im NLA-Kader

Per sofort wird das Fanionteam von WILLIAN BERMUDEZ ergänzt. Der aus Kolumbien stammende Diagonalangreifer trainiert bereits seit Anfangs Woche mit der Mannschaft und wird voraussichtlich sein Debut in der NLA noch im Januar geben. Schönenwerd ist ...

Mobiliar Topscorer
28.02.2019

Mobiliar Topscorer

In den NLA-Clubs der Frauen und der Männer lohnt sich das Punktesammeln seit der Saison 13/14 doppelt: Wer am meisten Punkte (Service, Angriff, Block) für das Team erzielt, darf im darauffolgenden Spiel das Topscorer-Shirt mit dem grossen ...

weiter

13.01.2020

Doppelwochenende mit viel Emotionen

Doppelter Frust trotz starker Leistung. Volley Schönenwerd konnte sich im Meisterschaftsspiel nicht durchsetzten und kämpft weiterhin um jeden Punkt. Im Cup gegen das Team Group E Valtra aus der NLA zeigten sie eine gute Leistung und holten sich ...

weiter

13.01.2020

„Ein Sieg ist die beste Medizin.“ - Coach Dervisaj nach dem Spiel gegen Chênois

Wer dachte, dass die knappe Niederlage am Tag zuvor noch in den Knochen unseres Herren 1 steckt, staunte nicht schlecht. Im Gegenteil, die Mannschaft zeigte im ersten Satz gegen Chênois fantastisches Volleyball. Durch die gewitzten Pässe ...

11.01.2020

Lediglich einen Punkt aus der Innerschweiz: „Schöni“ zieht gegen Luzern den Kürzeren

Den ersten Satz konnte das Team um Coach Dervisaj verhältnismässig deutlich gewinnen. Im zweiten Durchgang sah es bis zum ersten Satzball der Niederämter ähnlich aus, wähnte sich die Mannschaft beim Spielstand von 24:22 zu ...