02.12.2019

Von der 2. Liga in die NLA in weniger als zwei Jahren: Mischa von Burg und seine in ungewöhnlichen Bahnen verlaufende Karriere

Erstes Nati-Aufgebot im Sommer und dazu Stammspieler bei Volley Schönenwerd: Es geht steil nach oben für Mittelblocker Mischa von Burg. Dabei stand einst in den Sternen, ob das junge Talent überhaupt jemals wieder Volleyball spielen ...

weiter

6 Schöni-Teams an Argovia-Trials (SM-Quali-Turnier)
04.12.2019

6 Schöni-Teams an Argovia-Trials (SM-Quali-Turnier)

Am kommenden Sonntag kämpfen die besten Nachwuchs-Volleyballteams vom Regionalverband Aargau in Möhlin um die Startplätze für die Nachwuchs-Schweizermeisterschaft. Mit dabei sind 25 Mannschaften der Kategorien U15-23 Damen und Herren.
Volley ...

weiter

Smart und schnell zum 3:0 Volley Schönenwerd mit überlegenen Heimsieg gegen Chênois
18.11.2019

Smart und schnell zum 3:0 Volley Schönenwerd mit überlegenen Heimsieg gegen Chênois

25:18, 25:15, 25:16 – die Schönenwerder bezwingen auf souveräne Art und Weise zuhause Chênois und gewinnen zum sechsten Mal in Serie. Dank dem Sieg behauptet Volley Schönenwerd die Tabellenführung der NLA und hat zwei ...

weiter

Mobiliar Topscorer
28.02.2019

Mobiliar Topscorer

In den NLA-Clubs der Frauen und der Männer lohnt sich das Punktesammeln seit der Saison 13/14 doppelt: Wer am meisten Punkte (Service, Angriff, Block) für das Team erzielt, darf im darauffolgenden Spiel das Topscorer-Shirt mit dem grossen ...

weiter

04.12.2019

Revanche geglückt

Am letzten Samstag erwartete das D1 in der Betoncoupe-Arena die Gäste aus Aarau zum zweiten Derby-Spiel der Saison. Nach der Niederlage im Hinspiel waren die Schönenwerdnerinnen topmotiviert die 3 Punkte einzufahren.

weiter

02.12.2019

Beide Teams konnten Stärkeklasse halten

Beide HU18-Teams konnten am zweiten Spieltag der Interregio-Meisterschaft erfreulicherweise die Stärkeklasse halten und platzierten sich in ihren 5er-Gruppen auf dem guten dritten Platz. 

weiter

02.12.2019

Zwei Niederlagen innerhalb von drei Tagen

Ein spielfreies Wochenende brachte auch seine Nachteile: Zwei Games zu später Stunde unter der Woche – die Müdigkeit war dem Damen 2 anzumerken.

weiter