Verhaltenes Spiel gegen die Tabellenspitze

Verhaltenes Spiel gegen die Tabellenspitze
14.12.2015

Die Schönenwerdnerinnen versuchten mit allen Mitteln gegen das Leaderteam aus Riehen zu bestehen, doch leider ohne Erfolg. Das Spiel musste mit 3:0 verloren gegeben werden.

Das Spiel in der Däniker Erlimatt begann verhalten auf Seiten der Schönenwerdnerinnen. Viele ungenaue Annahmen erschwerten den Spielaufbau zunehmend. Dazu kam, dass auch im Block nicht genügend Aggressivität gezeigt wurde. Schnell konnten sich die Gäste einen komfortablen Vorsprung erspielen. Ohne noch gross in Bedrängnis zu geraten, konnte sich Riehen den ersten Satz mit 18:25 sichern.

Im zweiten Satz gingen die ersten Punkte noch hin und her, bis sich Riehen mit 12:7 absetzten. Nach einem Time Out von Schönenwerd, konnte sich das Heimteam nochmals steigern und konnte mit Riehen gleich ziehen. Doch schon schlichen sich wieder ein paar Eigenfehler zu viel ein und so gewann Riehen auch den zweiten Satz mit 18:25.

Im dritten Satz konnte sich Schöni gleich die ersten drei Punkte sichern. Und auch im weiteren Verlauf des Satzes, blieb Schöni leicht in Führung. Doch die Gäste liessen sich das nicht gefallen und konnten nochmals einen Gang hoch schalten. Es wurde ein spannender Satz, doch Riehen sicherte sich am Ende auch diesen Satz mit 23:25 und somit auch die drei Punkte aus dieser Partie.

Telegramm:

Schiedsrichter: A. Tüscher / J. Birrer

Sätze: 18:25 (21‘) ; 18:25 (21‘) ; 23:25 (27‘)

Zuschauer: 30

 

Volley Schöni: N. Jenny, M. Marjanovic (K), J. Kölle, S. Raaflaub, A. Kotsis, M.Sucic, L. Brunschwiler, B. Starvaggi (L), J. Marjanovic (C)

 

KTV Riehen: M. Sujd (K), K. Herzog (L), S. Eggs, S. Sujd, R. Marocchi, I. Scarlino, E. Gysin, O. Berner, N. Schläfli, S. Baschung, S. Buhr, L. Dietrich, A. Minder (C)

zurück zur Newsübersicht