Ungeschlagen nach der Vorrunde

Ungeschlagen nach der Vorrunde
23.11.2015

Am Sonntagabend gewann die Schönenwerder NLB ihr 7. Saisonspiel (ihren 26. Sieg in Folge) und schloss damit die Vorrunde ungeschlagen auf dem 1. Tabellenplatz ab.

Es war ein Kampf zwischen Volley Schönenwerd und den heimischen Appenzeller Bären. Die Stimmung beim Gastteam war sehr gut vor dem Match, verflog aber leider anfangs des ersten Satzes ruckartig. Man startete sehr schlecht in die ersten Punkte und das ganze Team agierte träge. So ging der erste Satz mit einem 25:15 an die Appenzeller Bären. Auf Seiten Schönenwerds erwachte jetzt aber der Bär in Coach Marco Fölmli und bei Beginn des 2. Satzes war das ganze Team endlich wach und parat zu gewinnen. Man startete gut und nach einigen Punkten war Schönenwerd bereits im Vorsprung. Mit starken Services und guten Blocks konnte man die Appenzeller unter Kontrolle bringen und gewann den Satz mit 25:19. Nun waren die Schöni Jungs im Spiel angekommen und auch Satz 3 konnte man mit guten Spielzügen beherrschen. Bei den Appenzellern gab es einige Probleme untereinander und sie haderten mit dem Schiedsrichter, von diesen Störungen liessen sich die Niederämter aber nicht ablenken. Schlussendlich ging der Satz mit 25:21 an den Tabellenführer. Nun stand es 2:1 nach Sätzen und für Volley Schönenwerd war es klar, dass man jetzt keinen Punkt mehr abgeben wollte. Der Start in den 4. Satz glückte nicht so gut wie in den 3., aber auch hier stand nach einigen Punkten das Auswärts- team vorne. Der Vorsprung konnte bis ans Ende mitgenommen werden und beim Stande von 25:19 war das Spiel entschieden.

Im grossen Ganzen war die Leistung der Schönenwerder nicht genau so, wie sie sein sollte, doch es reichte um 3:1 zu gewinnen. Im Spiel wurden leider etwas wenige Emotionen gezeigt und es sah ab und zu gar lustlos aus. Man ist sich aber dessen bewusst und wird beim nächsten Match wieder, wie gewohnt, mit viel Emotionen und Spass am Spiel auftreten.

 

VBC Appenzeller-Bären - Volley Schönenwerd II 1:3

Sporthalle Wühre, Appenzell. - 50 Zuschauer. - SR:Häderli/Gigante

Satzresultate: 25:15 (20'); 19:25 (20'); 21:25 (24'); 19:25 (20'). Total: 84 Minuten.

VBC Appenzeller-Bären: Messmer S., Messmer M., Lutz, Schläpfer, Zehnder, Bochsler M., Brühwiler; Bochsler O., Rageth, Kuster; Coach: Migge.

Volley Schönenwerd II: Brunschwiler, Fischer, Chevallier, Brander, Häfliger D., Burri, Kesten; Ramer, Häfliger L., Jucker, Mika; Coach: Fölmli

Bemerkungen: Volley Schönenwerd ohne Roth (rekonvaleszent) und Kiener (Herren 3).

zurück zur Newsübersicht