Start und Schluss verschlafen

Start und Schluss verschlafen
21.11.2016

 Das Damen 2 reiste am Sonntag, 13.11.2016 nach Reinach, wo sie das Team von Volley Wyna begrüsste. Der Startpfiff ertönte pünktlich um 13:00 Uhr.

Zu Beginn der Partie konnten sich die Schönenwerdnerinnen zwar immer wieder einzelne Punkte sichern, die wichtigen Ballwechsel endeten aber vermehrt auf dem Konto von Volley Wyna. Unsicherheit führte zu vielen Eigenfehler auf Seiten von Schönenwerd und zum Satzgewinn für das Heimteam.

Mit einer sehr unkonstanten Leistung in der Annahme startete das Team von Volley Schönenwerd in den zweiten Satz. Schnell gingen wichtige Punkte verloren und die Aufholjagt wurde für das Team um Coach Hüsser immer schwieriger. Durch verschiedene Spielerwechsel versuchte man Ruhe ins Spiel zu bringen, was aber leider keine Wirkung zeigte. Die Schönenwerdnerinnen mussten sich im zweiten Satz mit dem Spielstand von 25:17 geschlagen geben, wollten aber nicht ohne Punkte nach Hause fahren und konnten das Spiel im dritten Satz wenden.

Auf Augenhöhe mit Wyna startete das Team aus Schönenwerd in den dritten Satz. Eine spannende Partie mit guten Ballwechseln führte das Gastteam zurück ins Spiel. Durch einen guten Service konnten die Schönenwerdnerinnen vermehrt Druck aufbauen und sich Punkte in Serie sichern. Das konstantere Auftreten der Niederämterinnen wurde mit einem knappen Satzgewinn von 25:23 belohnt.

Im vierten Satz konnte sich das Team aus Schönenwerd einen kleinen Vorsprung erspielen, welchen sie mit genaueren Annahmen und überlegteren Angriffen während des ganzen Satzes verteidigen konnten. Eine gute Serviceserie von Braun gewährte den Schönenwerdnerinnen zum Ende des vierten Satzes eine gute Ausgangslage. Obwohl sich Wyna nochmals zurückkämpfte, konnte sich das Gastteam am Ende knapp mit 25:22 durchsetzen.

Den fünften und letzten Satz möchte das Team aus Schönenwerd ganz schnell wieder vergessen. Eine schlechte Leistung in der Annahme führte dazu, dass die Schönenwerdnerinnen im Angriff nicht punkten konnten und das Spiel mit einem Spielstand von 15:3 verloren.

Telegramm:

Ort, Halle: Reinach, Pfrundmatthalle 2

Sätze: 25:15 (18‘), 25:17 (23‘), 23:25 (24‘), 22:25 (14'), 15:3 (23')

Volley Schönenwerd: C. Hüsser (Coach&Kapitän), S. Häflinger, I. Schaffner, A.Bolliger, N. Blum, N. Haudenschild, J. Dall’Osto, E. Braun, S. Catakovic

SV Volley Wyna: A. Gautschi (Coach), M. Müller (Kapitän), S. Gautschi (Libera), M. Jozipovic, S. Gehrlach, P. Nassink, A. Pulfer, M. Gautschi, S. Klaus, N. Deslov, A. Näf, S. Näf, C. Graf

zurück zur Newsübersicht