Starke Leistung an U13-SM

Starke Leistung an U13-SM
26.04.2017

Nach zwei langen Turniertagen mit vielen Hoch und Tiefs resultierte an der U13-SM in Genf für das Knaben-Team von Dana und Urs Fäs ein toller 6. Platz. Herzliche Gratulation.

Am Samstag früh ging die Reise für die U13-Jungs und deren Trainer Dana und Urs Fäs nach Genf los. Das Auftaktspiel war nach langer Anreise sehr schwer, trafen wir doch mit Näfels auf den Vorjahresfinalisten (und späteren Schweizermeister). Mit viel Nervosität und einem sehr starken Gegner konnten wir zu keiner Zeit unsere gewohnte Leistung zeigen. Wir verloren klar. Die Enttäuschung riesig. Im 2. Gruppenspiel gegen Chênois konnten wir im ersten Satz unser Spiel durchziehen und gewannen den ersten Satz klar. Die nächsten beiden Sätze waren jedoch von vielen Fehlern und Unkonzentriertheiten unsererseits geprägt, sodass schliesslichauch dieser Match verloren ging. Im abschliessenden Gruppenspiel gegen E.F.I Volley (Effretikon) war nun aber ein Sieg gefordert. Und das Team reagierte. Und wie! Mit einer konstanten, überzeugenden Leistung konntenwir das Spiel bestimmen und mit 2:0 für uns entscheiden. Der Jubel (und die Erleichterung) war riesig! Nun galt es den Schwung in den Kreuzvergleich mitzunehmen. Gegen Volley Flawil wartete ein um jeden Ball kämpfendes, gut organisiertes Team auf unsere Jungs. Es war ein äussert umstrittenes und hart umkämpftes Spiel. Das Spiel musste ins Tiebreak. Und hier konnten wir uns schliesslich denkbar knapp durchsetzen! Das ganze Team lag sich in den Armen und feierte den Einzug in die Top 8. Am Sonntag morgen ging es für uns (sehr) früh los, denn auf 9:00 Uhr war das Viertelfinalspiel gegen den mehrjährigen und amtierenden U13-Schweizermeister aus Basel, Leonhard SC Gym, angesetzt. Wir waren nochnicht wirklich wach, während „Leo“ mit konstantem, druckvollem Spiel überzeugte und kaum Fehler machte. Wir verloren diskussionslos 0:2. Das nächste Spiel gegen Aarberg Volero war wieder ein hart umkämpftes Spiel:nach anfänglichem Satzrückstand konnte sich das Team schliesslich noch mit 2:1 durchsetzen und sich somit das Spiel um den 5./6. Platz sichern. Das letzte Spiel des Turniers kämpften wir nicht nur gegen den Gastgeber Servette-Star Onex, sondern auch gegen die zunehmend eigenen müden Beine (und Köpfe). Wir verloren nach grossartigem Einsatz denkbar knapp im Tiebreak mit 1:2. Damit beenden wird die Schweizermeisterschaft auf dem guten 6. Rang. Wir sind sehr zufrieden mit unserer Leistung und hatten als Team sehr viel Spass zusammen.Die U13-Spieler von Volley Schönenwerd waren: Tino Ingrisani(Captain), Luka Ristoski, Alexander Agatonovic, Oliver Schneeberger, Norvin Tobli und Lenny Meier (Dana Fäs)

zurück zur Newsübersicht