Spielbericht H3 vs. SG Obwalden

18.10.2014

Mit viel Schwung startet das motivierte nun erstklassige Team in die Partie gegen den noch unbekannten Gegner.

Der erste Satz ist ein gegenseitiges Abtasten der beiden Kontrahenten, aufmerksam werden die Schwächen und Stärken des Gegenübers aufgedeckt, was dem Heimteam bereits früh gut gelang, was zu dem logischen Sieg des ersten Satz führte. Der zweite Satz ist dann sehr ausgeglichen, die Führung wechselt oft. Man ist nun eingestellt und probiert den Gegner in eine Ecke zu drängen, was aber keinem Team richtig gelingen will. Schlussendlich kann das Heimteam auch den zweiten Satz für sich entscheiden und ist nun wild entschlossen das Ding nach Hause zu bringen. Mit den zwei Sätzen im Trockenen kann man mit Selbstvertrauen den dritten Satz durch eine starke Serviceleistung und  konstanter gewordenen Abnahmeleistung kontrolliert bis zum Schluss durchziehen und gewinnt verdient den ersten Match in der neuen Liga mit 3:0. Der Auftakt ist dem Team nicht zuletzt durch eine souveräne Teamleistung mit diversen Wechseln souverän geglückt und schaut optimistisch auf die kommenden Spiele.

zurück zur Newsübersicht