Sieg zum Auftakt in die NLB-Saison

Sieg zum Auftakt in die NLB-Saison
15.10.2018

Matchbericht von Athina Kotsis:

Nach einer intensiven Vorbereitung startete das Damen 1 am vergangenen Samstag mit dem Trainerduo Rocamora/Steffen in die NLB Saison. Das Ziel für das erste Spiel war klar definiert: Nicht das Resultat stand an diesem Tag im Vordergrund, sondern mit viel Motivation und Spass am Spiel in die NLB Saison zu starten.

Das Team um Kapitän Nadine Jenny startete äusserst konzentriert in die Partie. Es wurde in allen Bereichen sauber gearbeitet. Durch die gute Blockarbeit konnten auch die Defense Spielerinnen ihren Job sauber erledigen. Auch die zwei Time Outs von Köniz brachte das Team nicht aus der Ruhe. So war es nicht weiter erstaunlich, dass der erste Satz klar mit 25:11 zugunsten der Schönenwerderinnen ausging.

Obwohl dieser Satz so klar an Schöni ging, war klar, dass Köniz sich nicht so leicht geschlagen geben würde. Mit der gleichen Konzentration starteten die Gäste in diesen zweiten Satz und konnten sich zwischenzeitlich einen acht Punkte Vorsprung erspielen. Diesen konnte man aber leider nicht halten. Gab es doch zwei längere Serviceserien auf Könizer Seite, welche Schöni etwas aus der Ruhe brachte. Mit der nicht mehr ganz so stabilen Annahme, schwächelte es dann auch im Angriff und Block. Die Bernerinnen fanden immer häufiger die Lücke im Schönenwerder Block. Beim Stand von 22:22 war es ein Kopf an Kopf rennen, welches am Ende die Bernerinnen mit einem Blockpunkt für sich entschieden.

Im dritten Satz war es bis zum Stand von 14:14 ein hin und her der Punkte. Keines der Teams konnte sich absetzten und kämpfte um jeden Punkt. Dank dem erhöhten Druck im Service, konnte Schöni das Spiel langsam wieder besser kontrollieren und vermehrt direkte Blockpunkte auf ihr Konto verbuchen. So konnte dieser Satz dann auch mit 6 Punkten Vorsprung den Schönenwerderinnen gutgeschrieben werden.

Mit dem zwei zu eins Vorsprung in Sätzen startete das Team um Coach Steffen auch entsprechend zuversichtlich in den vierten Satz. Dieser Satz war ein Ebenbild des ersten Satzes. Gute Block- und Defense-Arbeit führten zu einem sauberen Spielaufbau auf Schönenwerder Seite. Köniz fand kaum noch einen Weg am Schönenwerder Block vorbei. Trotz des acht Punkte Vorsprungs wurde es am Ende nochmal etwas spannend. Schöni hatte nochmal einen kurzen schwächelnden Moment und konnte im Angriff nicht ganz die nötige Aggressivität aufbringen. Dank der tollen Unterstützung der mitgereisten Fans konnte Schöni das Ruder doch noch herumreissen und somit den vierten und letzten Satz zu ihren Gunsten entscheiden.

Nach 106 Minuten stand Volley Schönenwerd mit einem 3:1 als Sieger fest. Dieses erste Spiel in der neuen Saison in der NLB gibt ein gutes Gefühl und macht Freude auf die noch kommenden Partien.

Spieltelegramm:

Schiedsrichter: M. Sieber / A. Sanapo

Sätze: 25:11 (25‘); 23:25 (28‘); 25:19 (28‘); 25:21 (25‘)

Ort / Halle: Bern , Weissenstein

Zuschauer: 80

 

Teams:

Volley Schönenwerd: J. Kölle, M. Cupac, L. Sirucek, E. Braun, A. Kotsis, N. Jenny (K), J. Dietwiler (L.), A. Fäs, L. Grenacher, A. Loosli, S. Rügge, P. Steffen ( C )

Edelline Köniz: Ackermann (K), S. Maurer, C. Kobel, Perlasca, C. Montani, M. Vanis, Riedo (L), P. Schauss, M. Widmer, F. Grünig, A. Leltls ( C )

 

Bereits nächsten Sonntag 21.10.2018 steht das erste Heimspiel der Saison an. Volley Schönenwerd empfängt das Team Val-de-Travers. Gegen dieses Team wurde bereits ein Trainingsspiel absolviert, welches zu Schönenwerder Gunsten ausgefallen ist. Eins ist klar, es wird eine spannende Partie.

Anpfiff ist um 15:00 Uhr in der Betoncoupe Arena

 

zurück zur Newsübersicht