Niederlage trotz Leistungssteigerung

Niederlage trotz Leistungssteigerung
16.11.2015

Trotz einer Leistungssteigerung muss das Herren 3 gegen Gelterkinden eine Niederlage einstecken.

Die Niederämter konnten mit den Oberbaselbieter zu Beginn des Spiels gut mithalten und gestalteten die Partie ausgeglichen. Erst zum Satzende schlichen sich beim Heimteam folgeschwere Eigenfehler ein, so dass der erste Durchgang an die Gäste aus Gelterkinden ging.

Mit einer beachtlichen Serviceserie von Marco Erni setzten die Schönenwerder die Gäste im zweiten Satz früh unter Druck. Mit mehr Selbstvertrauen und der Unterstützung der beiden Herren-2-Spieler Nico Ramer und Luca Häfliger dominierten die Schönenwerder den zweiten Durchgang und glichen die Partie wieder aus.

Gelterkinden konnte sich im dritten Satz wieder steigern und beide Teams lieferten sich einen Kampf auf Augenhöhe. Bei den entscheidenden Ballwechseln behielten die Baselbieter jedoch die Oberhand und holten sich den Satz mit einem knappen 25:22.

Schönenwerd hinkte im vierten Durchgang bereits früh einem Rückstand hinterher und schien nicht mehr in der Lage, die Partie nochmals auszugleichen. Mit einem 3:1-Sieg holten sich die Gelterkinder das Punktemaximum. Für das Team von Flo Lier bleibt die ernüchternde Erkenntnis, dass wohl mit etwas mehr Glück und Wille mehr drin gelegen wäre…

 

Matchtelegramm

Volley Schönenwerd – VBC Gelterkinden 1:3 (19:25; 25:18; 22:25; 19:25)

Schönenwerd: Bucher, Endress, Erni, L. Häfliger; L. Leuthard, Peterhans, Ramer, Wieser, Wyss; Coach Lier

Bemerkungen: Schönenwerd ohne Bartholdi (rekonvaleszent), Eggenberger (verletzt), Kiener (NLB), T. Leuthard (abwesend), Lier (verletzt)

zurück zur Newsübersicht