Niederlage in der Over time

Niederlage in der Over time
23.11.2015

Das Herren 3 muss sich gegen Emmen-Nord im Tie-Break geschlagen geben.

Die Niederämter wurden im ersten Satz regelrecht überrannt. Nach einer Serviceserie gleich zu Beginn der Partie gerieten die Schönenwerder bereits arg unter Druck und hinkten einem uneinholbaren Rückstand hinterher. Der Spiess wurde im zweiten Durchgang jedoch gedreht und es waren nun die Schönenwerder, welche das Spiel bestimmten. Auch das Team von Coach Lier erhöhte den Druck am Service und konnte so die Emmener Annahme in grosse Schwierigkeiten bringen. Mit 25:18 glich Schönenwerd die Partie wieder aus.

Auch im dritten Satz blieb Schöni die bessere Mannschaft. Mit einigen sehenswerten Blockpunkten und weiterhin druckvollen Services brachten die Schönenwerder auch den dritten Satz ins Trockene. Einziger Wehrmutstropfen: Mit Libero Endress verletzte sich ein weiterer H3-Spieler und trägt sich auf der immer länger werdenden Lazarett-Liste ein.

Emmen-Nord sammelte nochmals alle Kräfte und steigerte sich im Angriff und in der Verteidigung. Auch ihnen gelangen nun sehenswerte Punkte, welche den Innerschweizern zum 2:2-Satzausgleich verhalfen.

Im Tie-Break erwischten die Gastgeber den besseren Start und die Niederämter lagen beim Seitenwechsel bereits 8:3 hinten. Doch die Gäste kämpften sich zurück ins Spiel und erarbeiteten sich gar einen Matchball zum Stand von 16:15. Die Innerschweizer behielten am Schluss jedoch das nötige Wettkampfglück auf ihrer Seite und holten sich mit 18:16 den Zusatzpunkt in der Over time.

 

Matchtelegramm

Volley Emmen-Nord – Volley Schönenwerd 3:2 (25:11; 18:25; 22:25; 25:19; 18:16)

Schönenwerd: Bucher, Endress, Erni, Kiener, T. Leuthard, Peterhans, Wyss, Zoller; Coach Lier

Bemerkungen: Schönenwerd ohne Bartholdi (rekonvaleszent), Eggenberger (verletzt), L. Leuthard (abwesend), Lier (verletzt), Wieser (abwesend)

zurück zur Newsübersicht