Niederlage im Spitzenspiel

Niederlage im Spitzenspiel
01.11.2016

Gegen den VBC Züri Unterland verliert das Herren 2 1:3.

Am vergangenen Wochenende spielte das NLB Team von Volley Schönenwerd zu Gast in der Rübisbach Sporthalle in Kloten.

Das Team hatte noch eine offene Rechnung mit dem Gegner VBC Züri Unterland.

In den ersten Minuten der Partie zeichnete sich bereits ab, dass dieses Spiel viele Nerven mit einigen heiklen Entscheidungen werden wird. Der Satz gestaltet sich lange ausgeglichen, jedoch konnten die Schönenwerder in der Moneytime eine gute Punkteserie hinlegen und gewannen somit den ersten Durchgang mit 25:22.

Am Anfang des zweiten Satzes sahen die Zuschauer ein komplett anderes Bild, als im ersten Satz. Nach einem deutlichen Leistungsabbau fing sich das Team wieder und hinkte jedoch bis Ende Satz immer wenige Punkte hinterher. "ZuZu" freut sich über den Satzausgleich.

Der dritte Satz war das totale Ebenbild zum zweiten, die Jungs schlagen sich selber mit vielen Angriffsfehlern und geringer Efiizienz. Auch dieser Satz ging an den VBC und unserem Trainer war klar, dass sich etwas ändern musste.

Nach den harten, aber fairen Worten des Trainers, machte sich das Team auf, um den vierten Satz zu gewinnen. Sie erkämpften sich mit einer konzentrierten Leistung ein kleines Polster, welches jedoch zu schmelzen begann. Daran konnte auch der ausgeliehene Passeur aus der NLA, Leon Dervisaj, nichts ändern. Nachdem wir einen Matchball abwehren konnten, kamen wir selber zu zwei Satzbällen, welche wir leider nicht nutzen konnten. Beim Stand von 27:27 entfachte noch eine heftige Diskussion mit dem Schiedrichter-Duo, welche dann eine kontraproduktive Folge hatte. Wir verspielten unser Sideout und verloren den letzten Punkt und somit das Match mit 1:3.

Nächstes Wochenende spielen wir wieder zu Hause in der Feld Halle und würden uns über grosse Unterstützung gegen den Gast aus Winterthur freuen.

VBC Züri Unterland - Volley Schönenwerd II 3:1

Rüebisbach, Kloten - 30 Zuschauer. - SR:Budinsky/Gena

Satzresultate: 22:25 (22'); 25:23 (25'); 25:20 (25'); 29:27 (29'). Total: 110 Minuten.

Volley Schönenwerd II: Brander M. (Captain), Kiener (Libero), Dervisaj (Pass), Burri, Köpfli, Roth, Ramer; Häfliger L., Vonburg, Moser, Häfliger D., Mika; Coach: Fölmli.

VBC Züri Unterland: Perler (Captain/ Pass), Sommer (Libero), Back, Gahr, Licka, Bigger, Schlatter; Alderet, Wachter, Spahr, Haldemann; Coach: Herrera.

Bemerkungen: Volley Schönenwerd ohne Jucker (krank).

zurück zur Newsübersicht