Neuerdings spielt „Schöni“ in Afrika auch Fussball

Neuerdings spielt „Schöni“ in Afrika auch Fussball
08.02.2017

Im Vereins-Archiv hatten sich über die Jahre einige Dresses angesammelt, welche fast nie mehr gebraucht wurden.

Nach einigen Aufrufen ohne Rückmeldung über den Newsletter bezüglich Weiterverwendung der Dresses kontaktierte Stefan Kyburz eine Arbeitskollegin, deren Freund für seine Heimatregion in Gambia Kleider, aber auch weitere nützliche Utensilien für den täglichen Lebensbedarf sammelte. Im vergangenen Sommer übergab Kybi ein paar Sätze ehemaliger Dresses, welche vor Weihnachten per Schiffscontainer in Sukuta, einer Kleinstadt am Meer des westafrikanischen Staates, angekommen sind. Anfangs Januar wurde der Container durch den Verantwortlichen aus der Schweiz geöffnet und die Schöni-Dresses fanden glückliche und strahlende neue Besitzer. Die ersten Fussball-Spiele wurden gleich lanciert, ob diese Männer auch Volleyball spielen werden, ist Kybi unbekannt.

zurück zur Newsübersicht