Mit Würde verloren

Mit Würde verloren
10.11.2017

Am Samstag den 04.11.2017 war das ganze Team motiviert eingestellt, beim Heimmatch gegen DTV- Künten.

Der erste Satz, die Aufregung steigt. Wir zeigten was wir konnten. Von Anfang an gingen wir auch in Führung. Bis zum Schluss blieben wir standhaft. Wir trafen meistens ihre Löcher auf dem Spielfeld.

Und gewannen 25 zu 15

 

Der zweite Satz, ein blödes Missgeschick passierte. Es ging schnell und wir standen wieder auf dem Feld. Blöderweise merkten wir zu spät, dass wir nicht so standen wie beim ersten Satz. Schnell machte sich eine grosse Verwirrung im Team breit. Es war ungewohnt, weil wir zwischen anderen Mitspielern standen. Wir fingen an unsicher zu spielen. Unsere Gegner schliefen nicht, sie nutzten es aus.

Deswegen wurde es 20 zu 25 für Künten.

 

Der dritte Satz, dieses Mal wollen wir alles wieder richtig machen! Wir standen richtig auf dem Feld und probierten die Niederlage nicht anzumerken. Wir machten ein paar schöne Abnahmen wie auch Finten. Leider gab es ein paar Eigenfehler wie übertreten und führen des Balles.

Wir verloren den Match 18 zu 25.

 

Der vierte Satz, wir haben noch nicht aufgegeben. Es gab ein Kopf an Kopf rennen. Wir holten viele Punkte. Dafür klappte es bei den Service nicht mehr so gut.

Trotz hin und her gewannen wir 25 zu 22

 

Da kam es zu fünften Satz! Wir wussten die Schwachpunkte von den Gegner und sie unsere. Wir waren sehr angespannt aber auch motiviert zu gewinnen. Unsere Service waren nichts mehr Grossartiges aber wir probierten es mit Abnahmen wieder gut zu machen.

Es reichte nicht mehr 6 zu 15. DTV- Künten holte ihre 3 Satze und wir mussten uns mit 2 Sätzen geschlagen geben.

Ein grosses Dankeschön an unseren Coach Cornelia Schlosser

 

Wir haben zwar verloren aber mit Würde! Jetzt fehlen uns noch Siege, vielleicht holen wir unseren ersten Sieg am 11.11.2017.

 

Telegramm:

Schiedsrichter: Wilhelm Zartowski

Ort, Halle: Schönenwerd Dorf

Sätze: 25:15 (22`), 20:25 (22`), 18:25 (24`), 25:22 (18`), 6:15 (11`)

 

Volley Schönenwerd: Alina D, Céline B, Désirée H, Jana H, Larisa S; Meret H,

Mona S, Valérie H

 

Bemerkung: Schiri kam 19`zu spät.

zurück zur Newsübersicht