Mit Teamgeist und Motivation zurück an der Tabellenspitze

Mit Teamgeist und Motivation zurück an der Tabellenspitze
23.11.2014

Eins war für das Damen 2 Team von Schönenwerd klar – es wird ein Spitzenkampf und es braucht die Stärke und Motivation von jeder einzelnen Spielerin um gegen das zwar junge jedoch sehr dynamische und erfolgreiche Team von Kanti Baden gewinnen zu können.

Von Inna Steiner

Schon bei der Traineransprache vor dem Spiel stand fest, dass es ein schweres Stück Arbeit sein wird den Platz wieder an die Tabellenspitze zurück zu erlangen.

Demzufolge konzentrierte sich das Team gleich in der Startphase auf seine bewährten Mittel und versuchte die Gegner mit starkem Service und schnellen Spielzügen nicht ins Spiel kommen zu lassen. Diese Taktik wurde mit einem Satzgewinn für die Schönenwerderinnen auch gleich belohnt.

Im zweiten Satz konnte das Heimteam nicht an die Leistung vom ersten Satz anknüpfen. Dies nutze das Team von Kanti Baden sofort aus und drehte den Spiess um. Sie setzte Schöni mit starken Serviceserien und cleveren Spielzügen nicht nur unter Druck, sondern erspielte sich auch so einen deutlichen Punktevorsprung. Trainer Lauber nahm ein Time-out um die Hektik und die Unsicherheit in den eigenen Reihen zu dämpfen und bat das Team wieder konzentriert und einfach zu spielen. Gesagt, getan. Schöni raffte sich noch mal zusammen und erkämpfte sich motiviert und kontrolliert nicht nur wieder ins Spiel sondern gewann auch doch noch knapp den zweiten Satz.

Den dritten Durchgang bestimmten wieder starke Serviceserien und schwache Abnahmeleistungen beider Teams. Der Satz war ein Kopf an Kopf Rennen, den aber TV Schönenwerd dank der besseren Leistung am Netz und ein paar cleveren Spielzügen mehr für sich entscheiden konnte.

Das Damen 2 hat den oberen Tabellenplatz wieder – catch us, if you can :-)

zurück zur Newsübersicht