Matchbericht 08. & 09.11.2014

14.11.2014

Nach der vergangenen bitteren 3:2 Niederlage in Allschwil heisst es für Röläs Team den Kopf nicht hängen lassen und gegen den Leader aus Malters konzentriert zur Sache gehen. 

Was auf dem Papier nach einer klare Ausgangslage aussieht, vermag man im Spiel die beiden Teams kaum in eine Favoriten- bzw. Aussenseiterrolle zu drängen. Malters spielt konsequent, zieht des öfteren um einige Punkte davon, doch Schöni vermag stets dagegenzuhalten und kämpft sich mit spektakulären Punkten immer wieder zurück ins Spiel. Der erste Satz ging nach zwei vergebenen Satzbällen knapp mit 25:27 an die Gäste. Satz zwei herrscht ein ähnliches Bild, kein Team vermag sich entscheidend abzusetzen, leider gewinnt auch hier der Leader am Schluss die Oberhand und holt sich den zweiten Satz mit drei Zählern Differenz. So, das reicht, Schöni geht im dritten Durchgang entschlossen zur Sache und erarbeitet sich eine deutliche Führung. Malters findet aber mit stets starken Aussenangriffen den Anschluss wieder, punktet in entscheidenden Momenten und holt sich auch Satz Nummer drei und somit den Sieg.

Die Stimmung in der Erlimatthalle war bis zum Schluss super, Schöni zeigte viele starke Aktionen, kann aber die Big Points nicht verbuchen und geht am Schluss punktemässig leer aus.

Tags darauf tritt man auswärts gegen den VBS Einsiedeln II an. Die Niederlage noch etwas in den Beinen und Köpfen, verliert der TVS den ersten Satz, vermag dann aber in Folge die Partie zu wenden und gewinnt das wichtige Spiel gegen den jetzt neuen Tabellennachbar mit 3:1. Schöni rehabilitiert sich erfolgreich und steht mit sieben Punkten im Moment auf dem sechsten Zwischenrang.

zurück zur Newsübersicht