Junioren-SM – 1. Tag (U23; U17; U15)

Junioren-SM – 1. Tag (U23; U17; U15)
14.02.2018

Am kommenden Sonntag findet die erste Runde der Junioren-Schweizer Meisterschaft statt, mit dabei sind auch drei Junioren-Teams von Volley Schönenwerd.

Während für das U23-Team eine Nicht-Qualifikation für die zweite Runde eine sehr grosse Enttäuschung wäre, wäre eine Qualifikation für den zweiten SM-Tag für die anderen beiden Teams eine sehr grosse Überraschung.

Liveticker : https://www.volleyball.ch/volleyball/meisterschaften/nachwuchs-sm/saison-20172018/1-nachwuchs-sm-tag-u15-u23/

U23 :

Das Team von Jan Schnider spielt in Amriswil gegen die Mannschaften von Voléro Zürich, Volley Oberdiessbach und VBC Sursee. Jan meint dazu :

„Wir haben eine starke Truppe mit Spielern die NLA/NLB Erfahrung mitbringen und sind von unseren Stärken überzeugt. Da wir wenig bis gar nichts über unsere Gegner in Amriswil wissen, fokussieren wir uns in erster Linie auf unsere Leistung. Wir sind überzeugt davon, dass wir das Zeugs dazu haben, um uns für die nächste Runde zu qualifizieren. Unsere Erwartungen sind ganz klar die Qualifikation für die nächste Runde. Es wird allerdings kein Selbstläufer. Es benötigt wir immer eine konzentrierte Teamleistung“

U17 :

Das Team von Stefan Kyburz spielt in Neuchâtel gegen die Teams von Traktor Basel, Smash Winterthur und Genève Releve. Kybi meint dazu  : „Der Grossteil unseres Teams spielte letzte Saison noch bei den U15 – so werden wir zu den jüngsten Teams gehören und dazu hatten wir wegen den Sportferien und dem damit verbundenen reduzierten Trainingsbetrieb keine optimale Vorbereitung. Nichtsdestotrotz versuchen wir uns  über den Kreuzvergleich für die zweite Runde zu qualifizieren. Aber damit das Entscheidungsspiel überhaupt möglich ist, muss ein Sieg her gegen Genf oder Winterthur, was nicht ganz einfach sein wird.

U15 :

Das Team von Alina Döbeli, am Sonntag gecoacht von Simon Zoller spielt in Bern gegen Leonhard GYM und Smash Winterthur. Da nur 12 Teams angemeldet sind, gibt es für die Schöni-Jungs sicherlich noch eine zweite Chance über den Kreuzvergleich sofern sie die Gruppe nicht als Erster abschliessen. Im Kreuzvergleich treffen sie entweder auf Näfels, Genf oder Le Locle.

 

Viel Erfolg – Hopp Schöni

zurück zur Newsübersicht