Herren 2 weiter auf Kurs

Herren 2 weiter auf Kurs
16.11.2017

Das Herren 2 war am vergangenen Samstag zu Gast beim VBC züri unterland. Nachdem es den Niederärmtern in den letzten zwei Spielen gelang als Gewinner vom Platz zu gehen war das Ziel für das Spiel klar. Weitere drei Punkte waren gefragt um den Anschluss an die Spitze der Tabelle nicht zu verlieren.

Von Tim Knöpfli

Leider musste das Herren 2 auf Mittelblocker Mischa Von Burg und Diagonal Angreifer Indrek Verroverzichten, da diese das NLA Team unterstützten.

Der Start in den ersten Satz gelang wie erwünscht. Dem Gegner wurde mit einem starken Aufschlagspiel nicht viele Optionen im Angriff gelassen und das eigene Aufbauspiel war sehr solide. Daraus resultierte eine frühe Führung, die man souverän bis zu Satzende aufrechterhielt. Schöni gewann den ersten Satz mit 21:25.

HIm Zweiten Satz gelang es dem Herren 2 an die Leistung des vorherigen Satzes anzuknüpfen. Das Spiel der Niederämter war sehr solide und überzeugend, während bei den Zürchern einige Unstimmigkeiten auszumachen waren. Ohne zu grosse Gegenwehr hat Schöni den zweiten Satz mit 19:25 für sich entschieden.

In dieser Lage, mit einem 2:0 Satz Vorsprung, befand sich das Herren 2 schon in den vorhergegangenen Spielen. Jetzt ging es in erster Linie darum, im dritten Satz die Spannung aufrecht zu halten und den ersten 3:0 Sieg zu sichern.

Leider gelang den Zürchern ein guter Start in den 3. Satz und das Spiel der Niederämter war durch Unkonzentriertheit gekennzeichnet. Das Aufbauspiel war nicht mehr so stabil wie in den ersten zwei Sätzen und man liess den Gegner zurück ins Spiel finden. Die Zürcher Entschieden den dritten Satz deutlich mit 25:17 für sich.

Dem Herren 2 gelang es im vierten Satz vorerst nicht den Lauf der Zürcher zu stoppen. Man lag bereits früh im Satz fünf Punkte zurück. Durch eine starke Serviceleistung geling es diesen Rückstand wieder Wett zu machen. Doch gleich eine Rotation später funktionierte das Sideoutspiel der Niederämter nicht, was wieder in einem Fünfpunkterückstand (19:14) resultierte. Schöni gab sich jedoch nicht so einfach geschlagen. Mit einer weiteren starken Service und zusätzlichem Risiko gelang dem Herren 2 der Anschluss zum 19:19. Mit dieser Aufholjagd war das Ziel der drei Punkte wieder in Reichweite. Man spielte wieder überzeugt und abgeklärt. Das Herren 2 gewann den 4. Satz mit 25:22 und holte sich damit drei wichtige Punkte. Mit diesem Sieg sind die Niederämter nur drei Punkte vom derzeitigen Tabellenführer VBC Voléro Zürich entfernt.

Am nächsten Samstag, dem 18.11, spielt das Herren 2 gegen den VBC Voléro Zürich in der Turnhalle Feld um 18:00.

zurück zur Newsübersicht