Haarscharfe Niederlage nach spektakulärem Spiel

Haarscharfe Niederlage nach spektakulärem Spiel
07.12.2015

Ein hart umkämpftes Spiel geht im Tie-Break an die Gäste aus Baden.

Bereits zum vierten Mal in Folge mussten die Schönenwerder in die Overtime über fünf Sätze gehen. Gegen den Kantonsnachbar aus Baden resultiert nach hartem Kampf eine hauchdünne 2:3-Niederlage.

Schöni startete konzentriert und mit viel Power im Angriff ins Spiel. Die Gäste aus Baden schienen den Tritt noch nicht richtig ins Spiel gefunden zu haben, was die Niederämter mit einem klaren 25:18 für sich nutzen konnten.

Baden reagierte prompt, steigerte sich markant und konnte die Partie mit 25:21 wieder ausgleichen. Die beiden Teams lieferten sich fortan ein Spiel auf Augenhöhe und verlangten sich alles ab. Immer wieder konnte die Badener Annahme beim Service in Schwierigkeiten gebracht werden. Doch mit teils spektakulären Verteidigungen hielten sich die Aargauer im Spiel und entschieden den dritten Durchgang auf der Zielgerade mit 26:24 für sich.

Die Reaktion der Niederämter folgte sofort und man erspielte sich bereits früh einen Vorsprung, welchen die Badener nicht mehr aufzuholen vermochten. So musste das Tie-Break über den Zusatzpunkt entscheiden. Beim Seitenwechsel verbuchten die Schönenwerder einen komfortablen 8:4-Vorsprung, welchen die Gastgeber mit unnötigen Eigenfehlern wieder preisgaben und nach einem aufsehenerregenden Schlusskampf haarscharf mit 19:21 abgeben mussten.

Beim kommenden Auswärtsspiel gegen den direkten Konkurrenten aus Willisau heisst die Devise klar: verlieren verboten!

Matchtelegramm

Volley Schönenwerd – VBC Kanti Baden 2:3 (25:18; 21:25; 24:26; 25:21; 19:21)

Schönenwerd: Bartholdi, Bucher, Erni, L. Häfliger, Jucker, Kiener, Gebrüder Leuthard, Mika, Wieser; Coach Lier 

Bemerkungen: Schönenwerd ohne Eggenberger, Endress, Lier, Peterhans, Wyss (alle verletzt) 

zurück zur Newsübersicht