Erneut keine Punkte

Erneut keine Punkte
02.11.2015

Gegen den VBC Aeschi resultiert für das Herren 3 eine 3:1- Niederlage.

Coach Lier sah sich vor der Partie wiederum mit Personalmangel konfrontiert. So sprang für den abwesenden Zuspieler Erni kurzerhand der NLB-Libero Kiener ein, welcher seine Aufgabe während der gesamten Partie hervorragend löste. Zudem stand wie bereits gegen Lugano neben Leuthard der weiterhin verletzte Peterhans als einziger Mittelblocker zur Verfügung. Die Schönenwerder konnten während der gesamten Partie ihr Potential nicht ausschöpfen und starteten bereits im ersten Satz mit Unsicherheiten in der Annahme und mit ineffizienten Angriffen. Auch Aeschi zeigte nicht sein bestes Volleyball, was die Schönenwerder jedoch nicht ausnutzen konnten und den ersten Durchgang knapp mit 26:24 abgeben mussten.

Nach dem verlorenen Startsatz steigerten sich die Schönenwerder etwas und konnten ihren früh erspielten Vorsprung mit 25:19 ins Trockene bringen. Im dritten Satz liess die Leistung der Niederämter jedoch zu wünschen übrig und man schenkte dem Gegner durch unpräzise Annahmen und Defense, sowie unnötig vielen Eigenfehlern im Angriff, Punkt um Punkt.

Moral und Einsatz war auch im vierten Durchgang ungenügend. Zwar konnte man gegen Ende des Satzes den frühen sechs Punkte Rückstand wieder aufholen, doch die Reaktion der Niederämter kam zu spät. So resultierten gegen ein durchaus schlagbares Aeschi keine Punkte, was sich die Schönenwerder schlussendlich selbst in die Schuhe schieben mussten.

Bei der Doppelrunde am kommenden Wochenende wird die Aufgabe gegen den VBC Malters (Samstag, 14:30 Uhr, Erlimatt Däniken) und Traktor Basel (Sonntag, 15 Uhr Margarethen Basel) derweil nicht einfacher. Beide Teams stehen ohne Punktverlust an der Tabellenspitze. Potential abrufen ist also Pflicht am Wochenende.

Matchtelegramm

VBC Aeschi – Volley Schönenwerd 3:1 (26:24; 19:25; 25:15; 25:23)

Schönenwerd: Endress, Kiener, Gebrüder Leuthard, Lier, Peterhans, Wieser, Wyss; Coach Lier

Bemerkungen: Schönenwerd ohne Bartholdi (rekonvaleszent), Bucher, Eggenberger, Erni (alle abwesend)

zurück zur Newsübersicht