Enttäuschende Niederlage nach klarer Führung

Enttäuschende Niederlage nach klarer Führung
22.11.2015

Das Damen 3 vermochte im letzten Heimspiel gegen den VBC Seon eine Zweisatz-Führung nicht verwerten und gab die nachfolgenden drei Sätze dem gegnerischen Team ab.

Zu Spielbeginn sah es ganz danach aus, als ob Schönenwerd sich weitere drei Punkte holen wird, denn alles passte zusammen. Durch den Druck am Service und auch im Angriff gerieten die Gäste aus dem Seetal immer in Rücklage, so dass Schöni zeitweise mit über zehn Punkten führte. Demnach gingen die beiden ersten Durchgänge diskussionslos an die Gastgeberinnen. Im dritten Umgang gab es auf der gegnerischen Seite einige Wechsel, die das Spiel deutlich beeinflussten. Seon verbuchte nun deutlich mehr Punkte im Angriff und auch der Service überquerte das Netz stärker, so dass die Schönenwerder Annahme einbrachte und nur mit Müh und Not zu Stande kam. So mussten die Gastgeberinnen den Satz abgeben in der Hoffnung im nächsten Anlauf den Sack endlich zu machen zu können. Doch dem war nicht so. Die Seetalerinnen bäumten sich weiter auf und reduzierten ihre Fehlerquote auf ein Minimum. Statt zu kämpfen liessen die Niederämterinnen sich wieder einmal total entmutigen und verunsichern - so dassder Spielausgang eigentlich schon im vierten Satz stand... Der fünfte Durchgang musste jedoch doch noch gespielt werden, aber die Luft war draussen und das Damen 3 ging leider einmal mehr mit Enttäuschung vom Spielfeld. 

Für die nächsten Matchs gilt es ganz klar wieder Mut zu fassen, und den Kampfgeist zu entwickeln, den es braucht um zu gewinnen.

zurück zur Newsübersicht