Diskussionsloser 3:0 Erfolg gegen Andwil-Arnegg

Diskussionsloser 3:0 Erfolg gegen Andwil-Arnegg
01.11.2015

Trotz verletzten Stammspielern gewann die Schönenwerder NLB Truppe am Samstag mit einem klaren 3:0.

Mathis Jucker und Yves Roth welche sich beide am Freitag im Training verletzten, wurden durch Leon Dervisaj und Luca Müller aus dem NLA Team ersetzt. Unter anderem sorgte Julian Fischer, ebenfalls aus dem 1. Team, für eine stabile Annahme.

Die Schönenwerder starteten wie gewohnt stark in den ersten Satz und konnten sich direkt um mehrere Punkte absetzten. Die Abstimmung zwischen Passeur und Angreifer stimmte und so waren einige spektakuläre Angriffe zu beobachten. Andwil hatte grosse Probleme ihre Annahme zu stabilisieren und leisteten somit kaum Gegenwehr. Der erste Satz wurde dann beim Stand von 25:12 abgeschlossen.

Satz 2 war fast identisch mit dem Ersten und  von den Schönenwerder dominiert. Es gab wenige Fehler auf der TVS Seite und viele auf der der Andwiler. Der Satz konnte wie schon der vorherige beim Stand von 25:12 beendet werden.

Der dritte Satz hingegen verlief etwas anders und Andwil stand sogar mit 8:6 zu Beginn vorne. Die TVS Jungs konnten aber durch die stabile Annahme und einige Block- Punkte wieder aufschliessen und gegen Ende die Führung übernehmen. Bei 25:20 für Schönenwerd war auch dieser Satz entschieden und ein weiterer Sieg auf dem Konto des TVS.

Dies war nun der 22. Sieg in Serie für die NLB Truppe. Nächstes Wochenende warten mit Laufenburg und Zürich Unterland zwei Prüfsteine auf das Junge Schönenwerder Team.

 

Dominic Häfliger

zurück zur Newsübersicht