Déjà-vu

Déjà-vu
30.11.2015

Zwei Spiele, zwei Tie-Breaks, ein Sieg, eine Niederlage, ein weiterer Verletzter.

So lautet das ernüchternde Fazit für das Herren 3 vom vergangenen Wochenende, welches Punktemässig sicherlich besser hätte ausfallen dürfen. 

Nachdem die Schönenweder vor einer Woche das Auswärtsspiel gegen Emmen-Nord knappt mit 3:2 verloren hatten, war derselbe Gegner am Freitag zu Gast in Schönenwerd. Bereits nach 2 gespielten Punkten reihte sich ein weiterer Spieler auf der Verletzungsliste ein: Dario Wyss schied mit einem Armbruch aus und ist nun Patient Nr. 6 im Kader des Herren 3. 

Nach verlorenem Startsatz steigerten sich die Niederämter, konnten die zwei Folgesätze gewinnen und mit 2:1 in Führung gehen. Schöni hatte nun die Möglichkeit, die drei Punkte zu holen, es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Emmen holte sich jedoch den vierten Durchgang knapp mit 27:25 und nahm den Schwung gleich mit ins Tie-Break, so dass die Partie erneut 3:2 zu Gunsten der Innerschweizer ausging.

Am Sonntag stand das wichtige Spiel gegen LK Zug auf dem Programm. Um die Verletzungsliste zu kompensieren, erhielt das Team Unterstützung von drei Spielern des Herren 2, obwohl diese bereits das ganze Wochenende mit Junioreneinsätzen und NLB-Spiel unterwegs waren. Das Team von Coach Lier startete unkonzentriert und mit vielen Eigenfehlern in die Partie und musste den ersten Durchgang prompt mit 27:25 abgeben. Das Spiel gestaltete sich ausgeglichen, jedoch auf nicht sehr hohem Niveau. Die Zuger leisteten gute Verteidigungsarbeit, während Schönenwerd sich mit Eigenfehlern selbst zu beschäftigen versuchte. Das Spiel musste im Tie-Break entschieden werden, welches die Schönenwerder abgeklärt mit 15:10 ins Trockene brachten.  

Matchtelegramm Freitag 

Volley Schönenwerd – Volley Emmen-Nord 2:3 (17:25; 27:25; 25:19; 25:27; 10:15)

Schönenwerd: Bucher, Erni, L. Häfliger, Jucker, Kiener, Gebrüder Leuthard, Ramer, Wieser, Wyss, Zoller; Coach Lier 

Bemerkungen: Schönenwerd ohne Bartholdi (rekonvaleszent), Eggenberger (verletzt), Endress (verletzt), Lier (verletzt), Peterhans (rekonvaleszent) 

 

Matchtelegramm Sonntag 

LK Zug – Volley Schönenwerd 2:3 (27:25; 25:27; 25:23; 20:2510:15)

Schönenwerd: Bucher, Erni, D. Häfliger, L. Häfliger, Kiener, Gebrüder Leuthard, Wieser; Coach Lier 

Bemerkungen: Schönenwerd ohne Bartholdi (rekonvaleszent), Eggenberger (verletzt), Endress (verletzt), Lier (verletzt), Peterhans (rekonvaleszent), Wyss (verletzt)

zurück zur Newsübersicht