Das Damen 3 wieder auf Aufstiegskurs

Das Damen 3 wieder auf Aufstiegskurs
13.02.2017

Das Drü siegt im entscheidenden Heimduell gegen Tabellennachbar Seengen 3:0 und ist somit weiterhin auf Aufstiegskurs.

Gleich zu Beginn liessen sich die Emotionen bei den Gastgeberinnen aus Schönenwerd kaum verstecken, denn der Druck war gross: Entweder ein deutlicher Sieg und damit weiterhin Chancen auf den Aufstieg oder aber eine Niederlage, was die Möglichkeit auf einen Ligasprung definitiv schwinden lassen würde. Dementsprechend flatterten auch die Nerven im ersten Satz. Die Gäste aus Seengen hatte wiederum Verstärkung aus der oberen Liga dabei, was das Spiel zu Beginn schwer zu lesen machte. Die leichte Satzführung der Gegnerinnen machte Nathalie Bergamin in der Satzmitte aber zu Nichte. Dank einer sagenhafter Service-Winner-Serie holte die Passeuse einen Vorsprung von 8 Punkten für ihr Team. Trotz kurzer Schwächephase reichte das Polster, um den Satz zu Schöni-Gunsten zu beenden. 

Im zweiten Durchgang lief es weiterhin rund für das Team von Coach Peterhans, so dass der Satz deutlich mit 25:18 entschieden werden konnte. Das Gegenteil war im entscheidenden Umgang der Fall: Die Schönenwerderinnen verschliefen den Start dermassen, dass die Gegnerinnen deutlich mit 1:8 führten. Im Timeout fand Peterhans harte, aber die richtigen Worte, so dass die Gastgeberinnen wieder mit neuem Selbstbewusstsein auf das Feld traten. Punkt für Punkt kämpften die Solothurnerinnen sich zurück und lieferten sich einen wahrhaftigen Punktabtausch mit ihren Gegnerinnen. In der allesentscheidenden Phase, der Money-Time, zeigte das Drü endlich wieder Nervenstärke und verwertete den dritten Matchball zu einem 3:0 Sieg.

Die Freude über die drei Punkte ist riesig, zumal das Saisonziel - der Aufstieg in die 3. Liga - immernoch in unmittelbarer Greifnähe ist. 

zurück zur Newsübersicht