Damen 1 wurde besiegt - keine Lösung gefunden

Damen 1 wurde besiegt - keine Lösung gefunden
17.12.2018

Matchbericht von Leoni Grenacher:

Am Sonntag erwarteten die Niederämterinnen das Team VBC Visp, mit dem Wissen einer Mannschaft gegenüber zustehen, die um jeden Ball kämpfen wird. 

Das Spiel startete nach Wunsch. Von druckvollen Servicen bis zu einer guten Defensearbeit funktionierte alles

Einwandfrei. Das Damen 1 profitierte zusätzlich von den Eigenfehlern der Walliserinnen. Jedoch gelang es dem Team von Coach Daniel Rocamora nicht, die sieben Punkte Vorsprung zuhalten. Durch starke Verteidigungsarbeit kämpften sich die Walliserinnen zurück. Somit wurden zwei Satzbälle seitens Schöni vergeben und der erste Satz ging leider an den VBC Visp (26:28)

Der zweite Satz startete Visp wieder stark ins Spiel. Mit einer hervorragenden Defense und starken Angriffen punkteten sie, während die Eigenfehlerquote des Damen 1 immer mehr stieg. Der ganze Spielaufbau wurde zu unpräzise. Das führte dazu, dass Schöni auch den zweiten Satz abgeben musste. (18:25) 

Im dritten Satz kam endlich wieder der Mut auf. Im Angriff wurde mehr riskiert, starke Service führten zu wichtigen Punkten. Das Spiel war ausgeglichen. Keines der beiden Teams konnte sich abheben. Jedoch schlichen sich am Satzende wieder unpräzise Bälle ein. So mussten die Niederämterinnen auch den dritten Satz knapp zu 25 abgeben. 

Bereits nächsten Samstag hat das Team die Chance die Niederlage wieder wett zumachen. Das Derby und zugleich die Revanche gegen den VBC Gerlafingen steht an. Das Spiel findet auswärts um 14.00 Uhr statt. 

 

Spieltelegramm:

Schiedsrichter:

M. Aschwanden, M. Wiederkehr 

Sätze:

26:28 (29’) 18:25 (21‘), 25:27 (30‘)

Ort/Halle:

Schönenwerd, Turnhalle Feld

zurück zur Newsübersicht