D3 mit wichtigen zwei Punkten gegen Tabellennachbar Wyna

D3 mit wichtigen zwei Punkten gegen Tabellennachbar Wyna
10.01.2016

Nachdem de Start in die Rückrunde kurz vor Weihnachten mit dem Vollerfolg gegen Frick geglückt war, gilt es diesen Schwung auch ins neue Jahr mitzunehmen. Im ersten Spiel 2016 traf das Damen 3 zu Hause auf Tabellennachbar Wyna - Punkte waren also besonders wichtig, um sich weiter in Richtung Mittelfeld vorzuarbeiten.

Personell geschwächt, dafür mit Coach Brander und grosser Motivation starteten die Gastgeberinnen in die Partie. Zu Beginn des ersten Satzes konnte sich Schöni zwar mit ein paar Punkten absetzen, doch zur Money-Time hin, liessen die Schönenwerderinnen etwas nach, und die Gäste gewannen den ersten Satz 25:20. Auch der zweite Durchgang hatte das bessere Ende für die Wynentalerinnen (25:23).

Im dritten, und potentiell letzten Satz des Spiele, geriet das Drü mit einigen Punkten in Rückstand, startete jedoch dann, mit der Niederlage vor Augen, die Aufholjagd: mit einem Block von Hofbauer entschied man den dritten Umgang mit 26:24 für sich und zog damit den Kopf nochmals aus der Schlinge. Der vierte Satz war dann ein Selbstläufer, der mit 25:12 deutlichst gewonnen wurde.

Im Wissen, dass sich diese Aufholjagd v.a dann gelohnt hat, wenn auch das Tie-Break gewonnen werden würde, startete Schöni in den fünften Entscheidungssatz. Beim Seitenwechsel stand es 8:6 für Wyna. Dank der lautstarken Unterstützung der zahlreichen Fans und dem schlussendlich grösseren Siegeswillen, konnte das Tie-Break mit 16:14 gewonnen werden.

Dank diesem Sieg zog Schönenwerd in der Rangliste nun an Wynau vorbei und befindet sich neu auf dem 8. Rang. Die zwei kommenden Partien gehen Brugg (7.) und Mutschellen (6.) sind äusserst wegweisend für den weiteren Saisonverlauf - und den Ligaerhalt!

zurück zur Newsübersicht