Auswärtserfolg in Klettgau

Auswärtserfolg in Klettgau
24.10.2016

Auch das zweite Saisonspiel gewinnen die Schönenwerder NLB Jungs

Dieses Wochenende spielte das Herren 2 von Volley Schönenwerd in Beringen gegen den VBG Klettgau. Die Ansage des Trainers war klar:"Drei Punkte...egal wie", und genau nach diesem Motto verlief das Spiel. Zudem kam, dass der erste Passeur, Mathis Jucker, nicht dabei war auf Grund einer Krankheit. Kurzer Hand wurde unser Libero Luc Kiener zum Passeur umfunktioniert und Dominic Häfliger wurde zum neuen Libero erklärt.

Das Spiel startete pünktlich um 17:30 Uhr und es zeichnete sich bereits am Anfang ab, dass dies eine Partie wird, die viele Nerven kosten wird. Der erste Satz war lange ausgeglichen, jedoch hat sich das Team mit vielen Reklamationen selber abgelenkt. Die Folge war der Satzverlust.

Auch im zweiten Satz rissen die Reklamationen nicht ab, bis der Schiedsrichter eine Verwarnung aussprechen musste. Dies hinderte uns aber nicht weiter zu kämpfen und den zweiten Satz mit 25:20 zu gewinnen.

Den Schwung aus dem zweiten Satz konnte wir mitnehmen und erarbeiteten uns von Anfang an ein kleines Polster, welches wir bis zum Ende des Satzes halten konnten. Beim Stand von 23:19 zeigten die Solothurner Nerven, und es wurde noch einmal spannend. Durch einen lang umkämpften Ballwechsel und eine kämpferische Leistung wurde der dritte Satz mit 25:23 für Schönenwerd entschieden.

Im vierten Satz kochten die Emotionen noch einmal hoch. Entsprechen knapp war auch das Resultat. Es war ein Schlagabtausch vom Feinsten. Nachdem der VBG Klettgau zwei Matchbälle noch abwehren konnte, wurde der dritte und letzte von den NLB-Jungs realisiert und somit das Spiel mit dem letzten Satz (27:25) gewonnen.

Damit sind die nächste 3 Punkte zu verbucht und und das Team setzt alles daran am kommenden Wochenende gegen den letzjährigen Ligameister VBC Züri Unterland die Siegesserie fortzusetzen.

VBG Klettgau - Volley Schönenwerd II 1:3

Zimmerberg, Beringen - 30 Zuschauer. - SR:Demmel/Dusek

Satzresultate: 25:20 (20'); 20:25 (20'); 23:25 (25'); 25:27 (25'). Total: 99 Minuten.

Volley Schönenwerd II: Brander M. (Captain), Häfliger D. (Libero), Kiener (Pass), Burri, Mika, Roth, Ramer; Häfliger L., Vonburg, Moser, Köpfli; Coach: Fölmli.

VBG Klettgau: Bolli J. (Captain), Capoccia (Libero), Bernhard (Pass), Bolli B., Bolli M., Jakob, Krein; Seiler; Coach: Scherrer.

Bemerkungen: Volley Schönenwerd ohne Jucker (krank). Klettgau ohne Rydval, Kern.

zurück zur Newsübersicht