5-Satz-Krimi im Reusstal

30.10.2016

In der zweiten Partie der Meisterschaft trifft unser H3 auswärts auf den alt bekannten Gegner aus Lunkhofen. Nach dem letzten Aufeinandertreffen im Cup-Final hat Schönenwerd mit den Reusstalern noch eine Rechnung zu begleichen.

Der erste Satz gestaltet sich ausgeglichen. Beide Teams beklagen zu Beginn Mühe in der Annahme, Schöni gelingt es trotzdem über alle Positionen zu punkten und kann dank einer Serviceserie von Lier einen 20:23 Rückstand noch in ein 29:27 Satzerfolg umwandeln.

Mit dem Momentum auf unserer Seite agiert Schöni im zweiten Durchgang dominant und bringt diesen mit 25:18 sicher ins Trockene.

Dementsprechend entspannt startet der dritte Satz. Wohl etwas zu entspannt, denn während Lunkhofen noch einmal Ihre Kräfte zu mobilisieren wissen, unterlaufen Schöni nun mehrere unerzwungene Fehler. Dazu kommen diverse Servicefehler, so dass nun Lunkhofen ihrerseits den ersten Satz mit 25:18 gewinnen konnten.

Nach dem Seitenwechsel heisst es für Schöni nochmals volle Konzentration, denn Lunki hat nach dem Satzgewinn den Glauben an den Sieg wiedergefunden. Im vierten Satz gelingt es Schöni, trotz anhaltender Service-Flaute, aber dank starken Paraden von Endress auf 13:17 davonzuzuiehen und zwingt den Gegner bereits zum zweiten time-out. Lunkhofen schafft es infolge mit ihrem starken Defense-Spiel den Anschluss nochmals. Je länger die Partie dauert, umso öfters spielt Lunki über Ihren starken Aussenangreifer Perret (2). Schöni hingegen braucht lange, um sich darauf einzustellen und verliert den vierten Satz in extremis mit 24:26.

Die Entscheidung wird im Tie-break gefällt. Schöni startet schwach und gerät schnell mit 2:6 in Rücklage. Nach dem Seitenwechsel (5:8) greift Bartholdi ins Spielgeschehen ein. Nun folgen die zwei spektakulärsten Ballwechsel der Partie, beide gekennzeichnet mit dem jeweils besseren Ende für Schöni und einem darauf folgenden time-out von Lunki. Wieder zurück in der Partie, spielt Schöni nun fehlerfrei und gewinnt eine umkämpfte Partie. Mit den Punkten vier und fünf grüssen die Jungs neu in wunderschönem Blau von der Tabellenspitze.

 

 

Matchtelegramm

TV Lunkhofen – Volley Schönenwerd 2:3 (27:29; 18:25; 25:18; 26:24; 15:11)

Schönenwerd mit Lier, Endress, Bartholdi, Wyss, Brunschwiler, Bucher, Erni, Peterhans

Coach Lier

zurück zur Newsübersicht