3:2 Sieg gegen Lausanne UC II

3:2 Sieg gegen Lausanne UC II
15.02.2016

Mit einem 3:2 Sieg gegen Lausanne UC II gewannen die Schönenwerder ein weiteres Spiel in den Play-offs.

Wie schon fast gewohnt startete man schwach in den ersten Satz. Die Lausanner servierten stark und Schönenwerd hatte grosse Probleme in der Annahme was schlussendlich zu einem grossen Rückstand führte. Der erste Satz ging mit 17:25 an Lausanne, den Qualifikationssieger der Westgruppe.

Satz 2 verlief ähnlich und man hatte die selben Probleme, was schliesslich zum Endresultat von 21:25 für Lausanne führte.

Nun startete Satz 3 und auch das Team von Marco Fölmi erwachte endlich nach den ersten 2 Sätzen. Man stabilisierte die Annahme und servierte stärker, dies führte nach klarer zwischenzeitlicher Führung am Ende zu einem knappen Sieg mit 25:23.

Auch die 4. Runde gestaltete sich ähnlich und Schönenwerd konnte, nach einer Wende in der Mitte des Satzes davonziehen, und den Satz mit 25:21 für sich entscheiden.

Im Entscheidungssatz begannen die Niederämter stark, liessen den Gegner aber wieder herankommen (6:5). Der Vorsprung konnten sie aber halten und zogen gegen Enden des Satzes davon. Mit einem klaren 15:10 schloss Schöni II den Match doch noch als Sieger ab und kann sich nun auf das Spiel gegen Uni Bern vorbereiten (nach der U23 SM Pause).

 

Dominic Häfliger

 

Volley Schönenwerd II - Lausanne UC II 3:2

Feld, Schönenwerd - 50 Zuschauer. - SR:Dzankovic/Hirschi

Satzresultate: 17:25 (21'); 21:25 (25'); 25:23 (24'); 25:20 (25'); 15:10 (13'). Total: 120 Minuten.

Lausanne UC II: Rey (Pass), Proennecke (Libero), Vautier, Baldy, Mc Ardle, Schalcher, Pellet R.; Rosset (Captain), Attia, Agosti, Pittet, Jordan; Coach: Pellet A.

Volley Schönenwerd II: Jucker (Pass), Fischer (Libero), Häfliger D., Brander M., Burri, Ramer, Roth; Brunschwiler (Captain), Chevallier, Mika; Coach: Fölmli, Häfliger R.

 

Bemerkungen: Volley Schönenwerd ohne Kiener, Häfliger L. (beide 1L) und Kesten (NLA).

zurück zur Newsübersicht